Der Kur- und Heilwald entsteht!
Informieren Sie sich bereits jetzt über das Projekt und
erfahren Sie, wann Sie den Kur- und Heilwald besuchen können.

Was ist ein Kur- und Heilwald?

Ein Kurwald, wie er zukünftig auch in Lahnstein zu finden sein wird, hat bestimmte Eigenschaften, die eine breite gesundheitsfördernde Wirkung auf den Besucher haben. Er hat beispielsweise eine hohe Luftqualität und durch sein Licht, seinen Duft und bestimmte Geräusche eine beruhigende, entspannende und regenerierende Wirkung.

Aufenthalte im Kurwald sind geeignet, damit bestimmte Krankheiten nicht wieder auftreten, sich nicht verschlimmern oder nicht chronisch werden. Auch zur Prävention von Krankheiten kann man den Kurwald besuchen.

Der Heilwald wird von kranken Menschen und deren Therapeuten aufgesucht. Er ist dafür geeignet, den Verlauf von Krankheiten und das Ausmaß von Behinderung durch bestimmte Krankheiten positiv zu beeinflussen. Anwendungsbereiche sind z. B. psychosomatische und psychische Erkrankungen, Lungenerkrankungen oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Wie ist der Kur- und Heilwald entstanden?

Die Stadt Lahnstein, einer der größten Waldbesitzer in Rheinland-Pfalz, verfolgt seit geraumer Zeit die Überlegung zur Schaffung eines Kur- und Heilwaldes.

Das Land Rheinland-Pfalz beschloss im März 2020, das Landeswaldgesetzes § 20 LWaldG so zu modifizieren, damit Wald auf Antrag der Waldbesitzenden künftig als Kur- und Heilwald ausgewiesen werden kann. Aktuell wird das Inkrafttreten der Rechtsverordnung abgewartet, um die nächsten öffentlichkeitswirksamen Schritte wie z. B. eine Beschilderung einleiten zu können.

Der etwa 240 ha große Teil des Stadtwaldes Lahnstein soll sowohl eine Pilotfunktion übernehmen und als erster Kur- und Heilwald in Rheinland-Pfalz anerkannt werden, als auch nach international anerkannten Kriterien als Kur- und Heilwald zertifiziert werden.
Mit dem neuen Kur- und Heilwald wird auch eine neue Entwicklungsperspektive für den Ortsteil Lahnstein auf der Höhe entstehen. Für Bürger und Besucher aus den umliegenden Orten entsteht diese Fläche als Naherholungsgebiet mit veränderter Nutzung. Durch den Fokus auf den indikationsbezogenen Heilwald verspricht sich die Stadt eine Steigerung des Gesundheitstourismus, der auch überregional Menschen anspricht.

Wie liefen die Projektentwicklung und Ausstattung des Gebietes?

Das Projekt wurde von Anfang an partnerschaftlich zwischen Stadtverwaltung, Forstamt und medizinischen Einrichtungen (Kliniken) entwickelt. So wurde und wird die Vereinbarkeit von Naturschutz (der Stadtwald ist Teil des Naturparks „Nassau“), Forst, Jagd, Tourismus und die Ausübung von medizinischen Tätigkeiten sichergestellt.

Auf bestehenden Wegen werden einzelne Cluster und Rundwege angelegt, an deren Rand in regelmäßigen Abständen „Stationen“ Platz finden. Es entsteht ein Psychotherapie-Pfad, ein Lungen-Cluster, ein Orthopädie/Geriatrie-Weg, ein Herz-Kreislauf-Pfad sowie ein allgemeinen Entspannungs- und Achtsamtkeits-Weg. Die verschiedenen Wege werden so beschildert, dass Besucher sie auch ohne Therapeuten nutzen können. Eine App und eine Homepage flankieren das Angebot.

Ein Teil der Wege und Parkplätze soll barrierefrei ausgebaut werden, eine Ausstattung des Projektgebietes mit Trocken- bzw. Komposttoiletten ist vorgesehen. Am zentralen Parkplatz und Zugang der Wege, dem Wanderparkplatz Spießborn, ist zudem ein kleines Informations-Häuschen vorgesehen.

Stadtverwaltung Lahnstein
Fachbereich 1
Astrid Haderlein
Tel.: 02621 – 914 133
Mail: a.haderlein@lahnstein.de

Veranstaltungskalender

Spaziergang im Kur- und Heilwald

Samstag, 11. September, 14 - 16 Uhr • Ein informativer und humorvoller Spaziergang für Naturinteressierte und Familien • Geschichten und...

Shinrin Yoku · Kurs zum Stressmanagement

Samstag, 18. September, 9 - 12 Uhr • Eintauchen in die Waldatmosphäre • Unter fachlicher Anleitung den Blickwinkel ändern und dabei die Belastungen...

Wo finden Sie uns?

  • Wanderparkplatz Spießborn, 56112 Lahnstein
  • B42, Abfahrt Lahnstein Mitte
  • Anschließend K68 in Richtung Lahnstein auf der Höhe
  • Nach dem Ortsteil Lahnstein auf der Höhe, der K68 noch etwa 2,5 km folgen auf der linken Seite ist die Einfahrt zum Waldparkplatz Spießborn (Holzschild)
  • Koordinaten : 50°17’43.1’’N 7°39’28.6’’E

Kontakt

kurundheilwald@lahnstein.de
Wanderparkplatz Spießborn
56112 Lahnstein